DSC08323

Der Rucksackmotor für den Motorschirm Fußstart trägt sich wie ein großer Wanderrucksack und wird je nach Pilotengewicht ausgewählt.

Hierbei zählt: je mehr Gewicht der Motor hat, desto mehr schiebt er auch. Außerdem ist die Schirm-Auswahl entscheidend. Kleiner Schirm für kleines Gewicht – großer Schirm für höheres Gewicht.

Alles zu viel für den Anfang? Nicht den Kopf zerbrechen, ich kann Dir gerne etwas empfehlen. Durch meine mehr als 10 Jährige Erfahrung im Sport stehe ich Dir außerdem gerne beratend zur Seite, wenn es um die Auswahl des Fluggerätes geht.

Die Ausbildung

9 Tage Intensivkurs am Platz

Ausbildung inkl. 40 Stunden Praxis Schulung

Kompletter Theorieunterricht nach DULV

Start und Landeplatzgebühr inklusive

Funkunterstützung

Lerngruppen und Kursgruppen

Min. 2 Fluglehrer im Kurs 

Modernste Ausrüstung

Viel Spaß

6 Kurse im Jahr mit Individuellen Terminen

Leih – Ausrüstung 

Kleine Gruppen

Die Prüfungen

Schritt für Schritt zum Schein

DSC06744

Step 1 - BAsics

Der Motorschirm Theorieunterricht umfasst eine Fächerkombination aus Motorschirm Technik, Flugfunk, Luftraum, Meteorologie, Verhalten in besonderen Fällen und natürlich Navigation. In 3-4 Tagen machen wir Dich fit für die Lüfte!

Die Doppelsitzer Grundausbildung: Als Schüler sitzt Du zunächst als Passagier bzw. Co-Pilot hinten im Doppelsitzer und kannst Dir so mit mir das Basiswissen des Motorschirmflugs aneignen. Die Grundeinweisung im Xcitor hat für Dich den Vorteil, dass Du ohne viel Warten an Bergen oder an “Winden” gleich durchstarten kannst.  

Den Gleitschirm zu beherrschen ist das A und O. Als Anfänger wirst Du also das “Groundhandling” sehr ausgiebig üben.

DSC08297

Step 2 - Rookie

Die erworbenen Fähigkeiten aus Stufe 1 werden nun nach und nach erweitert. 

A & B-Schein Piloten setzen genau hier an und starten an diesem Punkt die praktische Ausbildung. Flugerfahrung und gutes Schirmhandling vorrausgesetzt.

Nachdem insbesondere das Aufziehen des Motorschirms, aus dem “ff” läuft, wird Dir bald der passende Rucksackmotor auf den Rücken geschnallt und Du kannst mit Motor die ersten Starts üben. 

Wenn Du bereit bist und alles reibungslos klappt, kannst Du auch schon durchstarten. Das tolle Gefühl der ersten allein geflogenen Platzrunde ist unbezahlbar!

Sei Dir sicher, auch hier begleite ich Dich. Wir sind über Funk verbunden und ich stehe Dir mit nützliche Hinweisen zur Verfügung.

DSC08320

Step 3 - Pilot

Starten und landen und wieder starten …und landen.

Nun gilt es für Dich, die geforderten 30 Starts und die drei Überlandflüge zu absolvieren.

Bei den Überlandflügen von mindestens einer Stunde oder min. 30km kannst Du dann auch endlich etwas mehr die Gegend abseits der Flugplatzrunde erkunden.

Die theoretische und praktische Prüfung sind obligatorisch, um Deine Motorschirmlizenz – die SPL (Sport Piloten Lizenz) – zu erhalten.

Die Prüfungen

Durch den Motorschirm-Theorie-Unterricht gestärkt, und mit Hilfe der von mir zur Verfügung gestellten Unterlagen, kannst Du Dein Wissen durch den Fragenkatalog ausgiebig testen.

Es gibt ein attraktives Willkommenspaket für neue Mitglieder beim DULV. Unter anderem ein Gratiszugang zu einer Browserbasierten Lern App. Sprich mich an, ich gebe Dir alle Info´s die du brauchst.

Jetzt gilt es nur noch, die Motorschirmprüfungen zu bestehen! Das haben schon ganz andere geschafft!! Keine Angst, bis dahin bist Du bestens vorbereitet. Deine Prüfung arrangieren wir in Deinem Tempo nach dem Unterricht. Entweder  kommt ein Prüfer zur Flugschule oder wir beide suchen einen Prüfer in der DULV Datenbank für Dich – natürlich in Deiner Nähe.

Auch in der Praxis musst du natürlich Deine Fähigkeiten unter Beweis stellen. Wählst Du die Startrichtung gut aus? Startest Du “aktiv” Dein Fluggerät. Kannst Du eine “liegende acht” fliegen und schaffst Du eine Landung in einem “50 Meter-Quadrat” mit “Motor aus”!?

Preise für die Ausbildung

Ich arbeite ich mit Paketpreisen, bei denen es keine Zusatzkosten abseits der Prüfgebühren des DULV gibt. Bei mir bekommst du 40 Stunden Unterricht im Paketpreis inklusive dem Theorieunterricht. Denn ich finde nichts unattraktiver als undurchsichtige Preissysteme, die Dir günstige Raten suggerieren – und am Ende zahlst Du zuviel.

Es gibt verschiedene Ausgangssituationen, wodurch die Preise der Ausbildung variieren. Möchtest Du Dir eventuell Material anschaffen oder bringst Du bereits welches mit? Hast Du schon Erfahrungen im Sport – evtl. eine Vorausbildung? Das sind alles Variablen, die den Gegenwert Deiner Ausbildung bestimmen.

Die Preisschilder zeigen an welchen Wert Deine Ausbildung bei mir hat. Desweiteren kannst Du mich natürlich kontaktieren und Dir ein individuelles Angebot erstellen lassen. Nutze dazu am besten das Kontaktformular unten.

Es werden Vergünstigungen der Ausbildung angeboten, wenn Du Deine Flugausrüstung direkt durch mich beziehst oder von Anfang an mitbringst. Wenn Du Deine eigene Ausrüstung zur Schulung nutzen möchtest ist dies natürlich möglich.

Die Preise für die Ausbildung werden gerade angepasst …. Im Augenblick versende Ich Euch gerne eine Angebot via MAIL

A & B-Schein Inhaber

wird je nach Flugerfahrung berechnet

Fußgänger

ohne Vorbildung

Pilot mit Fremdlizenz(en)

PPL, SPL andere Klassen

Pilot mit Motorschirmlizenz

individuelles Angebot – je nach Bedarf

Auch wenn eine vergünstigte Ausbildungsgebühr verlockend klingt, ist es nicht immer ratsam einfach irgendwas bei eBay & Co zu kaufen. Es gibt viele Angebote von Gebrauchtem Material, jedoch ist es wichtig das alles zusammen passt und sich auch für die Ausbildung eignet. Bitte nicht einfach irgendwas kaufen! Gerade am Anfang wenn Du Dich vielleicht noch nicht so auskennst. Im schlimmsten Falle machst du es uns beiden extra schwer. Du kannst mich gerne dazu fragen.