Ausbildungsmeldung ü.120Kg

Antrag der Lizenz ü.120 Kg

Pyrotechnische Einweisung

Willkommenspaket für Flugschüler

Die theoretische Ausbildung umfasst mindestens 20 Unterrichtseinheiten im Modul I und 10 Unterrichtseinheiten im Modul II. Eine Unterrichtseinheit entspricht 45 Minuten

  • Modul I (allgemeine Fächer): Luftrecht, Flugfunk, Meteorologie
  • Modul II (spezielle Fächer): Technik, Verhalten in besonderen Fällen, Navigation (jeweils speziell für Motorschirm)
  • Die Theorie-Prüfung wird von einem externen DULV-Prüfungsrat abgenommen (extern = darf nicht in der Flugschule tätig sein).

sowie

    •  mindestens 30 Starts und Landungen mit Motorschirm (Höhenaufbau, Platzrunde, Landeeinteilung, Landung)
    •  ein Überlandflug von jeweils mindestens 1 Stunde Dauer oder 30 km Strecke (zwei Überland-Flüge werden erlassen)
    •  Die Praxis-Prüfung wird von einem externen DULV-Prüfungsrat abgenommen (extern = darf nicht in der Flugschule tätig sein).
Unterlagen für die Lizenzerteilung:
  •     Antrag zur Lizenzausstellung
  •     Ausbildungsmeldung (spätestens acht Tage nach Ausbildungsbeginn)
  •     gültiges fliegerärztliches Tauglichkeitszeugnis LAPL
  •     Nachweis über motorlose Grundausbildung GS
  •     Kopie des Personalausweises oder Passes
  •     Ausbildungsnachweisheft (bzw. die vom Ausbildungsleiter beglaubigte Kopien der Seiten 3 bis 9 daraus)
  •     Bestätigung über die bestandene praktische Prüfung
  •     Bestätigung der pyrotechnischen Einweisung
  •     ggf. Nachweis über vorhandenes Sprechfunkzeugnis
  •     Alle wichtigen Formulare finden Sie im Download-Bereich

Ausbildungsmeldung bis 120Kg

Antrag der Lizenz bis 120Kg

Willkommenspaket für Flugschüler

Die theoretische Ausbildung umfasst mindestens 20 Unterrichtseinheiten im Modul I und 10 Unterrichtseinheiten im Modul II. Eine Unterrichtseinheit entspricht 45 Minuten

  • Modul I (allgemeine Fächer): Luftrecht, Flugfunk, Meteorologie
  • Modul II (spezielle Fächer): Technik, Verhalten in besonderen Fällen, Navigation (jeweils speziell für Motorschirm)
  • Die Theorie-Prüfung wird von einem externen DULV-Prüfungsrat abgenommen (extern = darf nicht in der Flugschule tätig sein).

sowie

    •  mindestens 30 Starts und Landungen mit Motorschirm (Höhenaufbau, Platzrunde, Landeeinteilung, Landung)
    •  ein Überlandflug von jeweils mindestens 1 Stunde Dauer oder 30 km Strecke (zwei Überland-Flüge werden erlassen)
    •  Die Praxis-Prüfung wird von einem externen DULV-Prüfungsrat abgenommen (extern = darf nicht in der Flugschule tätig sein).
Unterlagen für die Lizenzerteilung:
  •     Antrag zur Lizenzausstellung
  •     Ausbildungsmeldung (spätestens acht Tage nach Ausbildungsbeginn)
  •     Nachweis über motorlose Grundausbildung GS
  •     Kopie des Personalausweises oder Passes
  •     Ausbildungsnachweisheft (bzw. die vom Ausbildungsleiter beglaubigte Kopien der Seiten 3 bis 9 daraus)
  •     Bestätigung über die bestandene praktische Prüfung
  •     ggf. Nachweis über vorhandenes Sprechfunkzeugnis

Bei einer Mitgliedschaft im DULV bekommst Du die Materialien mit dazu. Der Warenwert der Sendung entspricht ungefähr einem Jahresbeitrag des Vereins. Zusätzlich sind die Prüfungen in Praxis und Theorie für Dich 10€ günstiger (80€ anstatt 90€). Ein attraktives Paket für Neueinsteiger. Wenn Du diese Option spannend findest, bekommst Du von mir den DULV-Antrag zugeschickt.

  • UL-Lehrbuch (entweder „Ultraleichtfliegen kompakt“ von Winfried Kassera oder „Ultraleichtfliegen mit dem Motorschirm“ von Norbert Vonhof)
  • DULV-Fragenkatalog (wahlweise auf Papier oder USB-Stick)
  • aktuelle ICAO-Karte (Region/Blatt nach Wahl)
  • DULV-Plotter (Hilfsmittel zur Navigation; Siebdruck auf Kunststoff)
  • Planungshilfe „Winddreieck“ für Navigationsaufgaben (Block)
  • DULV-Notizblock mit Bleistift
  • DULV-Ausbildungsnachweisheft
  • DULV-Flugbuch
    aktuelle DULV-Info
Erfahrungen & Bewertungen zu East-West Flying